<<<<

Frankfurter Neue Presse 17.02.2010

Violinistin verstärkt Team im Dr. Hoch’s Konservatorium

Eine gute Figur auf den internationalen Konzertbühnen macht Yvonne Smeulers. Und ihre Qualitäten als Violinistin sind durchwegs anerkannt.

Ostend. Mit Yvonne Smeulers erhält das Dr. Hoch’s Konservatorium hochkarätige Verstärkung: Die Geigerin und Violinpädagogin wird ab März eine Lehrtätigkeit für Violine und Kammermusik aufnehmen. Sie wird am Konservatorium in der Abteilung für Nachwuchs- und Erwachsenenbildung (Laienabteilung), in der Pre-College-Abteilung (Studienvorbereitung) sowie in der Studienabteilung unterrichten.

Erfahrung sammelte die Holländerin bei der Leitung einer erfolgreichen privaten Violinklasse, zudem war sie pädagogisch als Assistentin an der Hochschule für Musik und Theater Zürich tätig. Sie selbst absolvierte ihre Ausbildung in Amsterdam und in Lübeck sowie in Zürich.

Viele Preise gewonnen
Die vielfach ausgezeichnete Musikerin – unter anderem war sie 2004 Preisträgerin beim internationalen Violinwettbewerb «Premio Rodolfo Lipizer» im italienischen Görz und wurde für ihre Interpretation der f-Moll-Sonate von Prokofjew und des Violinkonzerts von Strawinsky ausgezeichnet – gab ihr Debüt im Alter von zehn Jahren im Concertgebouw in Amsterdam. Seitdem tritt sie allein oder mit Orchestern in vielen Konzertsälen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und der Schweiz auf.

CDs aufgenommen
Gemeinsam mit dem Pianisten Sander Sittig bildet sie ein äußerst erfolgreiches Duo. Zusammen gewannen sie den Kammermusikwettbewerb von Gubbio (Italien) und nahmen bereits CDs mit Kompositionen von Grieg, Schumann, Prokofjew oder Beethoven auf.

Neue Presse

<<<<

review-neuepresse-20100217.jpg

<<<<